Texte + Gedichte: Begehren (18.7.1963) - hockel net

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Texte + Gedichte: Begehren (18.7.1963)

Person > Persönlicheres > Gedichte und Texte


Begehren


Kirschen
Tanzen auf schlanken Hälsen
Von Perlenketten geschmückt
Dahin
Wer pflückt sie?

Schenkel
Schreiten in geschmeidiger Begehrlichkeit
Mit dem Zucken der Gier, dem Glück
Besessener.
Wer besitzt sie?

Augen
Wie die Pfützen in vergessenen Bombenkratern
Tragen die Träume der schattenlosen
Frauen.
Wer liebt sie?


Curd Michael Hockel
18.7.1963 (Entwürfe II)

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü