Das Spieltherapie-Buch - hockel net

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Spieltherapie-Buch

Psychotherapie
 

PERSONZENTRIERTE KINDERPSYCHOTHERAPIE

Eine Einführung mit Falldarstellung
(hier der Link zum Verlagsverkauf)

Ausgehend vom Fall "Paul", einem zappeligen 10-Jährigen, der den Verlust seines erkrankten und dann verstorbenen Vaters bewältigen muss stellte ich das Kinderpsychotherapeutische Vorgehen dar. Das Vorgehen des personzenztrierten Kinderpsychotherapeuten wird Spieltherapie genannt, weil Kinder im Spielen aussagen, was sie wann und wie bewegt und die Therapeuten sozusagen die Sprache "Spiel" sprechen müssen.
Im Buch kann man mir "über die Schulter schauen", was sonst nicht möglich ist: die Therapie im Spielzimmer ist ein Raum in welchen Eltern keinen Einblick haben.
In mehreren Fachartikeln (die auch für Laien verständlich geschrieben sind) werden dann zentrale Kenntnisbestände des Kinderpsychotherapeuten dargestellt. Vom Psychotherapeutischen Menschenbild über die Krankheitslehre bis zur differenzierten Darstellung der Handlungsmöglichkeiten und der Grenzsetzungen reichen hier die Informationen.
"Psychotherapie wirkt umso störungsspezifischer, je personzentrierter sie ist" lautet mein zentrales Fazit im Schlussatz.

Eine Besprechung und Verweis auf weitere aktuelle Veröffentlichungen sind auch zu finden unter Aktuellem



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü