Texte + Gedichte: Altgier (25.05.2007) - hockel net

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Texte + Gedichte: Altgier (25.05.2007)

Person > Persönlicheres > Gedichte und Texte


Altgier


Schneckenschnell gleitet die Zeit der Entdecker
Blick für Blick sucht erkennbar Altes
mit Neugier auf dessen Echtsein.
Finden wir die Erfindung
schreiben die Beschreibung
lacht unser Kindermund mit
Altgier, der Lust aufs Großwerden,
dem Kompass über erwachsene Berge
ins Neuland gereifter Entdeckungen
Gespiegelt über der Tiefseee Erfahrung
Kein Tränental wartet
Der Ausgang ist frei


Curd Michael Hockel
25.5.2007

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü